Cajón, Timbales & Co. - Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • 14.01.2020
  • Ausbildung

Percussion-Instrumente wie Cajón, Timbales, Bongo und Conga sind in vielfältigen pädagogischen und künstlerischen Kontexten einsetzbar: Von Latin bis hin zu Rock, Pop oder Hip-Hop können auf ihnen solo oder im Ensemble kreative Grooves und Beats entstehen. In unterschiedlichen Seminaren können Musikpädagogen an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen grundlegende und fortgeschrittene Spiel- und Schlagtechniken, die Umsetzung typischer Rhythmen sowie Möglichkeiten für das Zusammenspiel erlernen.

Foto: Nico Pudimat

Der Cajón widmen sich die Seminare "Spielpraxis Cajón: Grundlagen - Schlagtechniken - Sounds" (16.-20. März 2020) und "Spielpraxis Cajón: Aufbauseminar für fortgeschrittene Spieler" (4.-8. Mai 2020), Congas und Bongos stehen im Zentrum von "Spielpraxis Latin Percussion: Grundlagen - Schlagtechniken - Sounds" (14.-18. September 2020).

Gleich zu Beginn des neuen Jahres sind Interessierte zudem zum Grundlagenseminar "Spielpraxis Timbales" (31. Januar-2. Februar 2020) eingeladen. Die vielfältigen Instrumente im Bereich "Small Percussion" werden in zwei Seminaren mit verschiedenen Schwerpunkten - "Kubanisch & Pop" (16.-18. Oktober 2020) und "Brasilianisch & Pop" (29.-31. Januar 2021) - vorgestellt. Dozent ist jeweils Prof. José J. Cortijo.

Weitere Informationen zu allen Seminaren unter www.bundesakademie-trossingen.de.

« zurück