BDB-Musikakademie: Im Rausch der Tiefe und Trompete total! - Intensivkurse für Blechbläser

  • 20.09.2019
  • Ausbildung

Ein erweitertes Konzept und mehr Manpower machen die Intensivkurse "Im Rausch der Tiefe" und "Trompete total!" zu einem besonderen Erlebnis. Inspiration versprechen und für Qualität bürgen schon die klangvollen Namen der international renommierten Dozenten, die alljährlich im Dezember zum Blechfestival in der BDB-Musikakademie zusammenkommen: Gerhard Füssl (Posaune/Mnozil Brass), Bernhard Vanecek (Posaune), Dirk Hirthe (Tuba/Musikhochschule Karlsruhe), Øystein Baadsvik (Tubasolist), Stefan Huber (Tuba/LaBrassBanda), Alexander Wurz (Tenorhornsolist) und Carsten Ebbinghaus (Tenorhorn/Musikkorps der Bundeswehr und Original Egerländer Musikanten) werden im Bereich tiefes Blech Einzelunterricht, Meisterkurse und gemeinsame Warm-ups anbieten.

Auch für den parallel stattfindenden Kurs "Trompete total!" konnte die BDB-Musikakademie einen Dozenten gewinnen, auf den dieses Siegel wie auf kaum einen anderen passt: Christoph Moschberger. Der Trompeter ist mit allen Wassern gewaschen, auf allen Bühnen zu Hause und fühlt sich im Smoking genauso wohl wie in Tracht. Seine Vielseitigkeit ist sein großes Pfund. Moschberger spielt Pop, Jazz und Bigband nicht nur genauso gerne wie Klassik und Egerländer Musik. Er spielt auch alles gleich versiert.

Dass er derzeit einer der gefragtesten Trompeter in der deutschen Musikszene und in einem Spektrum unterwegs ist, das von "Sing meinen Song" über das Musikkorps der Bundeswehr und die Original Egerländer Musikanten bis hin zu BAP reicht, verwundert daher nicht. In eine Schublade möchte sich Moschberger deshalb nicht stecken lassen. "Es ist wichtig als Musiker eine genreübergreifende Identität zu entwickeln", findet Moschberger. Diese Philosophie möchte er gerne an junge Nachwuchstrompeter weitergeben und künftig mehr unterrichten. Sein Engagement als Dozent bei "Trompete total!" ist ein Schritt auf diesem Weg. Gemeinsam mit Franz Tröster wird er dort Trompeter aus den Musikvereinen coachen und sich dabei sicherlich an seine eigenen Anfänge in einem kleinen Musikverein in der Ortenau erinnern.

Damit tiefes Blech und Trompeter nicht unter sich bleiben, wird beim Intensivwochenende für Blechblasinstrumente ein breites Angebot an gemischten Ensembles auf verschiedenen Niveaustufen und Stilarten dafür sorgen, dass sich die Register vermischen, jeder auf seine Kosten und die Spielfreude nicht zu kurz kommt.

Info: Die Intensivworkshops Im Rausch der Tiefe – Tuba, Posaune, Bariton und Euphonium und Trompete total! finden vom 13. bis 15. Dezember 2019 statt.

bit.ly/trompetetotal, bit.ly/imrauschderposaune, bit.ly/imrauschdereuphs, bit.ly/imrauschdertuba

Info: Tageskurse für Anfänger und Umsteiger - brass4beginners und tuba2cross

Für Interessierte, die schon immer einmal Tuba, Tenorhorn, Euphonium oder Posaune lernen wollten, gibt es im Rahmen von Im Rausch der Tiefe das passende Angebot. Im Tageskurs brass4beginners können Neu- und Umsteiger unter dem Motto "Es ist nie zu spät" ihr Wunschinstrument neu ausprobieren und unter der Anleitung professioneller Dozenten die ersten Schritte auf Tuba, Tenorhorn, Euphonium und Posaune machen. Für Instrumentalisten, die indes gezielt auf Tuba umsteigen möchten, bietet der Tageskurs tuba2cross einen ersten Einstieg. Er vermittelt Grundlegendes zu Tonerzeugung, Atmung, Ansatz, und Spielweise sowie Übungen für die ersten Monate.

Info: Für beide Kurse werden Instrumente zur Verfügung gestellt. Für den Kurs brass4beginners sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Tageskurse brass4beginners und tuba2cross finden am 14. Dezember 2019 von 10 bis 18 Uhr in der BDB-Musikakademie statt.

bit.ly/tuba2cross und bit.ly/brass4beginners

« zurück