7. "Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik" in Mühlbach

  • 17.10.2019
  • Events

Vom 11. bis 13. September 2020 findet in Mühlbach in Südtirol (I-39037) das 7. "Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik" statt. Eingeladen sind alle europäischen Orchester mit höchstens 25 Musikern, zuzüglich Dirigent und Gesang. Erstmals in der Festivalgeschichte wird auch dem derzeitigen Boom der Kleinen Besetzungen Rechnung getragen. Diesen wird 2020 die Möglichkeit einer Teilnahme in der Sonderkategorie E geboten.

Im Wettbewerb aller Leistungsstufen - Höchststufe (A), Oberstufe (B), Mittelstufe (C), Unterstufe (D), Sonderkategorie (E) - ist der Vortrag von Polka, Walzer und Marsch verpflichtend. Die detaillierten Teilnahmebedingungen können online eingesehen werden. Die Wettbewerbsjury besteht 2020 aus Florian Ebert (D), Pirmin Hodel (CH), Helmut Schmid (A) und Anton Ludwig Wilhalm (I).

Auf die Wettbewerbssieger warten beim 7. "Südtiroler Festival" Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 18.000 Euro. Das punktbeste Orchester einer jeden Leistungsstufe erhält jeweils 1.000 Euro sowie einen Pokal und eine Erinnerungsplakette. Die Zweit- und Drittplazierten jeder Leistungsstufe erhalten einen Gutschein vom Musikhaus Thomann über 500 Euro für einen Instrumentenankauf.

Das Orchester, das ungeachtet der Leistungsstufe die höchste Punktzahl des Wettbewerbs erreicht, erhält als Sonderpreis ein "Goldenes Flügelhorn" der Firma Dowids aus München im Wert von 4.200 Euro.

Natürlich können am ganzen Festwochenende nicht nur die Wetungsvorträge, sondern auch die Unterhaltungskonzerte der teilnehmenden Gruppen besucht werden.

Die Anmeldeunterlagen sind auf der Website erhältlich, Anmeldeschluss für das Festival 2020 ist der 15. April 2020

Info/Anmeldung: www.egerlaender-blasmusik.com

« zurück