Internationaler Sommerkurs des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz mit Steven Verhaert

  • 11.02.2019
  • Musikalisches

Vom 29. Juni bis 07. Juli 2019 findet in Annweiler der nächste Internationale Sommerkurs des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz statt. Dieses Musikprojekt ist eine jährlich stattfindende Arbeitsphase mit einer fast 30-jährigen Tradition. In acht Tagen wird intensiv ein anspruchsvolles Konzertprogramm der Blasorchesterliteratur einstudiert. Teilnehmer sind erfahrene Musikerinnen und Musiker aus Rheinland-Pfalz, den umliegenden Bundesländern, ganz Deutschland und teilweise auch aus dem Ausland.

Foto: Georg Anderhub, Lucerne Festival

In diesem Jahr kehrt mit Steven Verhaert ein Gastdirigent zurück, der vor genau 10 Jahren das Orchester schon einmal geleitet hat. Aufgrund seiner musikalischen und menschlichen Qualitäten wurde er erneut eingeladen.  Verhaert ist 1969 in Belgien geboren und studierte am Brüsseler Konservatorium und an der Karlsruher Musikhochschule Trompete. Er unterrichtet am Royal Conservatory in Antwerpen Trompete und Blasorchester und ist selbst noch im dortigen Sinfonieorchester aktiv. Außerdem hat er einen Lehrauftrag für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Verhaert hat sich zudem in der Blasmusikszene einen Namen als Arrangeur für sinfonische Blasmusik gemacht.

Unterstützt und begleitet wird er von Bernd Gaudera, dem Organisator und musikalischen Kopf des Internationalen Sommerkurses. Er studierte Klarinette und Saxophon an der Frankfurter Musikhochschule, absolvierte den B-Dirigentenlehrgang und diverse Dirigiermeisterkurse. Er ist musikalischer Leiter der Blue Note Big Band aus Neustadt, der Stadtkapelle Landau und war bis März 2018 zwanzig Jahre lang Landesmusikdirektor in Rheinland-Pfalz.

Für die Projektphase und die Abschlusskonzerte hat Verhaert natürlich das Werk eines Belgiers mitgebracht, nämlich Arcana von Kevin Houben. Außerdem werden Hispaniola von Jacob de Haan, Fields of Honor von Thiery Deleruyelle und Highlights aus dem Musical Chess gespielt (arrangiert von Johann de Meij).

Abschlusskonzerte finden im Hohenstaufensaal Annweiler am Trifels und im Rathausinnenhof Neustadt an der Weinstraße statt. Am 06.07.2019 ist in Annweiler ab 19 Uhr und in Neustadt am 07.07.2019 ab 14:30 Uhr Einlass. Karten für beide Konzert sind an der Konzertkasse zu je 10,- Euro (ermäßigt 8,- Euro) erhältlich.

Interessierte Musikerinnen und Musiker finden das Online-Anmeldeformular für den Sommerkurs über die Webseite des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz.

Zusätzlich werden über die Kreismusikverbände, Musikvereine, Musikschulen und sonstige kulturelle Einrichtungen Flyer verteilt.

www.lmv-rlp.de

« zurück