Of Sailors and Whales - Konzerte des Akademischen Blasorchesters München

  • 07.01.2019
  • Musikalisches

Das Akademische Blasorchester unter Leitung von Michael Kummer und Sprecher Stephan Ametsbichler erzählen im diesjährigen Konzertprojekt musikalisch und in Textauszügen die Geschichte vom Rachezug des von blindem Hass zerfressenen Kapitän Ahab gegen den weißen Wal, der ihm einst ein Bein abgerissen hat. In Kummers Konzept, bei dem das Orchester mit seiner musikalischen Darbietung und die verbindenden Texte gleichrangige Rollen spielen, stehen dabei im Zentrum die zwei Werke "Of Sailors and Whales" von William Francis McBeth, das in fünf Sätzen die Hauptpersonen des Romans sehr plastisch musikalisch vorstellt, und "AHAB!" von Stephen Melillo für Sprecher und Blasorchester.

In allen Schattierungen kommt hier die wilde Jagd auf Moby Dick beinahe realistisch auf die Bühne. Nur in diesem Werk sind entsprechend der Vorgabe des Komponisten Musik und Text miteinander verwoben.

Melvilles 1851 erschienener Roman "Moby Dick", der sich rund um die eigentliche Handlung breit mit philosophischen, wissenschaftlichen, kunstgeschichtlichen und mythologischen Darlegungen beschäftigt, aber auch die von Melville selbst schicksalhaft am eigenen Leib erlebte Welt des Walfangs im 18. und 19. Jahrhundert darstellt, fasziniert seit Generationen Leser und Künstler gleichermaßen und dient vielen als Grundlage eigener künstlerischer Auseinandersetzungen. Es entstanden namhafte Verfilmungen, nicht weniger als 13 deutsche Übersetzungen, Theaterproduktionen, Comics und Hörspiele. Auch musikalisch wurde das Sujet bereits mehrfach adaptiert.

Zur Einstimmung in die Szenerie erklingt das große Tonepos des spanischen Komponisten José Alberto Pina mit dem Titel "Ghost Ship", welches den Wechsel zwischen ruhigen und dramatischen Stimmungen auf hoher See wunderbar illustriert. Nach "Of Sailors and Whales" kommt das Meer mit dem"The Winds and Waves of Wajima" betitelten zweiten Satz aus Alfred Reeds "Seventh Suite for Band" zur Ruhe.

Im zweiten Konzertteil wird das Publikum mit Stephen Melillos Doppelsätzer "Under Cover of Night ... Into the Light of Day" aus seiner Reihe "Storm Journeys" ins Geschehen zurückgeführt. Die zunächst ruhige nächtliche Atmosphäre im ersten Satz führt im zweiten Teil über einen strahlenden Sonnenaufgang zu einem dramatischen Schluss. Das Stück fügt sich sehr gut in den maritimen Kontext ein und bereitet so auf das Hauptwerk des zweiten Teils vor: "AHAB!" Nach der intensiven Jagd auf Moby Dick lässt Melillo mit dem Schrei "Da, nimm mein Eisen!" Ahab und den weißen Wal in die Tiefe fahren. Die darauf folgende Stille mündet in einen Epilog mit ruhigem nachdenklichen Ende.

Erzähler des Abends ist der weithin bekannte Moderator und Redakteur für Laienmusik im Bayerischen Rundfunk Stephan Ametsbichler, der bereits beim Konzertprojekt des Akademischen Blasorchesters im Jahr 2014 auf unnachahmliche Weise die Zwischentexte zu Dmitrij Kabalewskijs Suite "Die Komödianten" gestaltete und dem Akademischen Blasorchester als ehemaliger Musiker und Co-Dirigent eng verbunden ist.

Die Konzerte des Akademischen Blasorchesters, eines aus 65 ambitionierten Amateurmusikern aus ganz Bayern und darüber hinaus bestehenden Orchesters, finden an folgenden Terminen statt:

  • Freitag, 1.3.2019 um 20 Uhr in Gilching
  • Samstag, 2.3.2019 um 19 Uhr in Bad Wiessee
  • Sonntag, 3.3.2019 um 19 Uhr im Carl-Orff-Saal des Gasteigs in München

Nähere Information zu Eintrittspreisen und zum Kartenvorverkauf finden Sie auf www.abo-muc.de

« zurück