Sneak Preview der Blasmusik mit Bert Appermont und Otto M. Schwarz in der BDB-Musikakademie

  • 06.02.2019
  • Musikalisches

Exklusiv für den BDB bietet die Reading Session in Kooperation mit dem Verlag Hal Leonard Europe Dirigentinnen und Dirigenten vom 5. bis 7. April die Möglichkeit, unveröffentlichte Werke namhafter Komponisten noch vor der Drucklegung intensiv kennenzulernen, im Teilnehmerorchester zu spielen und so frühzeitig für die eigene Konzertplanung zu berücksichtigen.

Aufliegen werden in der BDB-Musikakademie in Staufen ein Wochenende lang Werke verschiedener Stilistiken und Schwierigkeitsgrade, darunter brandneue Kompositionen von Jan de Haan, Oliver Waespi, Thomas Doss, Philip Sparke und Bert Appermont sowie Arrangements der Komponisten Marc Jeanbourquin, Markus Schenk, Bert Appermont und Timothy Graves.

Welcher der genannten Komponisten aus dem Hause Hal Leonard Europe dann am Dirigentenpult stehen wird, auch das steht mittlerweile fest. Als Dirigenten hautnah erleben können die Teilnehmer bei der Sneak Preview der Blasmusik indes gleich zwei Größen der Szene. Mit virtuoser Instrumentationstechnik und opulenten Vertonungen von Legenden und Mythen hat sich der eine, als musikalischer Geschichtenerzähler und Filmkomponist der andere einen Namen gemacht. Längst werden ihre Werke rund um den Globus gespielt und sind aus den Konzertsälen und dem Repertoire der Blasorchester nicht mehr wegzudenken.

Welche musikalischen Geschichten Bert Appermont und Otto M. Schwarz für 2019 in Petto haben - dieses Geheimnis wird bei der Sneak Preview der Blasmusik in der BDB-Musikakademie gelüftet, wenn die Noten auf den Pulten liegen und sich der Taktstock für den ersten Auftakt hebt. Und spätestens beim Meet&Greet mit Bert Appermont am Samstagabend wird er sich noch mehr Geschichten rund um seine Musik entlocken lassen.

bit.ly/blasmusikpreview

« zurück