Benefiz-Galakonzert des EUREGIO-Blasorchesters (EBO) zum 20-jährigen Bestehen

  • 02.09.2019
  • Musikalisches

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "20 Jahre Euregio Musikfestival und 20 Jahre EBO" musiziert das Euregio-Blasorchester (EBO) beim Gala-Benefiz-Konzert am Donnerstag, 03. Oktober, um 15.30 Uhr in der Alpspitzhalle unter der Leitung von Professor Johann Mösenbichler. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke, mit denen das EBO in den vergangenen 20 Jahren in besonderer Weise in Verbindung stand.

Prof. Johann Mösenbichler leitet das Euregio-Blasorchester (EBO) schon seit mehr als 15 Jahren und hat für das Jubiläumskonzert ein besonderes Konzertprogramm zusammengestellt, das beste Unterhaltung verspricht. (Foto: Simon Gehring)

Der erste Programmteil wurde mittels eines Votings interessierter Musikliebhaber zusammengestellt. Dies reicht von "Triumphmarsch aus Aida" von Verdi, bis zur Ouvertüre "Orpheus in der Unterwelt" von Offenbach bis hin zum "Radetzkymarsch" von Strauss.

Der zweite Konzertteil ist in Musikblöcke eingeteilt. Zu hören sind Kompositionen, die bei besonderen Anlässen in den vergangenen 20 Jahren aufgeführt wurden. Es wird ein sehr unterhaltsames und spannendes Konzertprogramm versprechen die Euregio-Verantwortlichen. Als Gastsolistin ist die Altusriederin Gertrud Hiemer-Haslach (Sopran) mit dabei. Sie begleitet das EBO schon seit mehreren Jahren als Gesangssolistin.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Spenden sind jedoch erbeten für den Allgäuer Hilfsfonds e.V., sowie für die Kartei der Not.

Kostenlose Einlasstickets gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen der Allgäuer Zeitung und bei den Heimatzeitungen und der Tickethotline 0831/206-5555 - www.allgaeuticket.de, sowie bei der Tourist-Info Nesselwang und an der Tageskasse ab 14.30 Uhr.

Das Euregio-Blasorchester (EBO) als Gastgeber

Erstmals wurde zum 1. EUREGIO Musikfestival '99 das grenzübergreifende EuregioBlasorchester EBO geformt. Die Musikerinnen und Musiker vornehmlich aus den EUREGIO-Regionen Allgäu, Außerfern und dem Kleinwalsertal fanden sich zusammen mit dem Ziel, musikalisch die Grenzen abzubauen, die Jugend und Talente zu fördern, musikalische Traditionen erhalten und weiterführen und zugleich Völkerverständigung zu bewirken.

Das grenzübergreifende Auswahl-Blasorchester ist ein Projekt-Orchester und bereitet sich in mehreren Probephasen auf die jeweiligen Konzerte vor. Unter der bewährten Leitung von Professor Johann Mösenbichler (Oberösterreich) sind die Musikerinnen und Musiker allesamt ehrenamtlich tätig. Gemeinsam mit dem Projektdirigenten Professor Johann Mösenbichler erarbeitet das EBO bekannte und neue Werke der Musikliteratur auf möglichst hohem musikalischem Niveau. Bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland ist das EBO der "klingende Botschafter" der Euregio via salina. Unterstützt wird das Projektorchester durch zahlreiche Partner und Förderer. Namhafte Solisten und Gastensembles wurden zu den bisherigen EBO-Konzerten eingeladen.

www.euregio-festival.de

« zurück