Neujahrskonzert in Wixhausen - Sinfonisches Blasorchester gewohnt vielseitig

  • 29.11.2018
  • Musikalisches

Wenn Klassik auf Jazz und Tango auf Blues trifft, dann ist Neujahrskonzert in Wixhausen. Das Sinfonische Blasorchester der TSG Wixhausen (SBOW) startet am 20.01.2019 mit diesem bunten Genremix in das neue Jahr. Neben der Ouverture "Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien" von Franz von Suppé stehen mit "Adiós Nonino" und "Oblivion" gleich zwei Tangos von Astor Piazzolla auf dem Programm.

Zu welch kreativem Ergebnis ein Komponist kommt, der auf dem Heimweg eine tote Katze findet, das kann im "Blues for a Killed Kat" gehört werden. Außerdem präsentiert das SBOW noch einmal das wunderbar jazzige Arrangement aus "Porgy and Bess", das auch auf kürzlich erschienenen CD "Capriccio", der zweiten Studioaufnahme des Orchesters, enthalten ist.

Das Neujahrskonzert im Bürgermeister-Pohl-Haus beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

www.blasorchester-wixhausen.de

« zurück