17. Internationales Brassfestival von Meran

  • 18.07.2018
  • Musikalisches

Brass virtuos! Alle drei Ensembles, welche in diesem Jahr die Meraner Brassfestival-Bühne stürmen werden, gehören in der Brassszene zu den renommiertesten und machen Blech zu Gold. Die drei „Must-Hear-Gruppen“, beleben mit einer unschlagbaren Mischung aus Virtuosität, Spontanität und Humor weltweit bedeutende Konzerthallen und internationale Festivals. Da werden wiederum musikalische Güte und Entertainment-Weltklasse geboten!

Das Slovenian Philharmonic Brass Ensemble ist am 6. Oktober im Kursaal in Meran zu hören.

1. Konzertevent: Samstag 06. Oktober 2018, 20:00, Kursaal von Meran - Slovenian Philharmonic Brass Ensemble

 Das Slovenian Philharmonic Brass Ensemble (auf Slowenisch: Trobilni Ansambel Slovenske Filharmonije, oder TASF) wurde auf Initiative der Blechbläser Sektion des "Slovenian Philharmonic Orchestra" 2002 gegründet. Das Repertoire des Ensembles umfasste seit Anbeginn Werke aus verschiedenen Stilperioden, arrangiert für Blechbläser, sowie originale Blechbläserkompositionen.

Die bisherige Arbeit des Ensembles umfasst zahlreiche erfolgreiche Projekte, die in der Saison 2015/2016 durch den ersten eigenständigen Zyklus des Ensembles im Marjan-Kozina-Saal der Slowenischen Philharmonie erweitert wurden. Das Ensemble gibt regelmäßig Konzerte in ganz Slowenien und tritt bei wichtigen Festivals, wie dem Festival für zeitgenössische Musik "Kogojevi Dnevi" sowie beim "Slowind Festival" auf. Mit der Unterstützung der Society of Slovene Composers gibt die TASF zudem immer wieder neue Kompositionen in Auftrag.

Die Saison 2017/2018 wird schwerpunktmäßig geprägt durch Konzerte in ganz Slowenien und über die Grenzen hinaus sowie durch die Zusammenarbeit mit folgenden geschätzten Gästen: die Komponisten Ziga Stanič und Blaž Pucihar, dem Multi-Instrumentalisten Boštjan Gombač und dem renommierten Trompeter Thomas Gansch.

2. Konzertevent: Samstag 13. Oktober 2018, 20:00, Stadttheater Meran -  Gomalan Brass

Das Gomalan Brass Quintet mit Marco Pierobon und Marco Braito an den Trompeten, Nilo Caracristi am Horn, Stefano Ammannati an der Tuba sowie Gianluca Scipioni an der Posaune stürmt sodann am Samstag 13. Oktober die Bühne des Stadttheater Merans. Diese Formation kann als extrem dynamisches Ensemble bezeichnet werden und vereint bei seinen Auftritten in exzellenter Weise Musik und Performance.

Auf Grund einzigartiger Erfolge ist das 1999 gegündete Ensemble in der internationalen Liga der interessantesten Blechbläsergruppen anzusiedeln. Kein Geringerer als Zubin Metha selbst sagt über Gomalan Brass, dass sowohl die Virtuosität als auch die Musikalität der Formation fernab des Gewöhnlichen liegen.

3. Konzertevent: Samstag 20. Oktober 2018, 20:00, Kursaal von Meran - Salaputia Brass

Im Bundesjugendorchester kennengelernt, gründet sich "Salaputia Brass" 2007 zunächst als Quinett. Nach mehreren Erfolgen bei Wettbewerben und vielen Konzerten und Konzertreisen u. a. nach Mexiko-City und Washington D.C., wurde 2011 zusätzlich ein zehnköpfiges Blechbläserensemble mit Schlagzeug gebildet. Als Stipendiaten der "Erwin-Fricke-Stiftung" und der renommierten "Deutschen Stiftung Musikleben" folgten Auftritt auf dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Festival "Lux Aeterna"der Elbphilharmonie Hamburg und dem Mozartfest Würzburg.

Mittlerweile bekleiden viele Mitglieder von Salaputia Brass in bedeutenden deutschen Orchestern führende Bläserpositionen, so beim Gewandhausorchester Leipzig, beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, im Gürzenichorchester Köln, im Konzerthausorchester Berlin und bei den Augsburger Philharmonikern.

Kritiker und Publikum sind sich gleichermaßen einig: "Salaputia Brass" versteht es, jugendliche Leichtigkeit mit professionellem Anspruch zu verbinden und die Zuhörer mit charmantem Witz und Spielfreude stets in ihren Bann zu ziehen.

Die 17. Auflage des Brassfestivals von Meran wird unter anderem von der Südtiroler Volksbank und der Stiftung Südtiroler Sparkasse mitgetragen.

Kartenvorverkauf

  • Abonnementkarte: € 55 und Einzelkarten € 25
  • FR 05.10., FR 12.10., FR 19.10. jeweils von 8:30 – 11:30 im Kartenvorverkaufsbüro in der Freiheitsstraße  29, Tel. 0473 496030
  • Ab 01.10. jeweils MO – FR von 18:00 – 20:00 telefonisch unter 349 6200772
  • Restkarten können am Tag des jeweiligen Konzertes ab 18:00 unter der Rufnummer 0473 496 030 und ab 19:00 direkt an der Abendkasse im Kurhaus bezogen werden.

www.brassfestival.net

« zurück