Toni Scholl wird Akademischer Mitarbeiter des Landeszentrums für Dirigieren

  • 14.02.2018
  • Sonstiges

Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst konnte den renommierten Dirigenten Toni Scholl als weitere Lehrkraft im Fach Blasorchester gewinnen. Seit 01.11.2017 leitet er seine eigene Dirigierklasse und bereichert damit das Landeszentrum für Dirigieren. Toni Scholl kann dabei auf langjährige Praxiserfahrungen sowohl in der Arbeit mit Profi- und Amateurorchestern, als auch in der Ausbildung und Förderung junger Dirigentinnen und Dirigenten zurückgreifen.

Toni Scholl war schon in jungen Jahren Posaunist im Musikverein und beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Siegburg. Er studierte Posaune an der Musikhochschule des Saarlandes, an der Hochschule für Musik in Frankfurt schloss er sein Studium mit der künstlerischen Reife ab. Er war erster Tenorhornist bei "Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten", Orchestermanager und hauptberuflicher Chefdirigent des Landespolizeiochesters Baden-Württemberg. 

Toni Scholl arbeitete als Lehrbeauftragter für Dirigieren an der Hochschule für Musik in Trossingen und an der Musikakademie Marktoberdorf. Er leitet Festivals und gründete die Bläserphilharmonie Baden-Württemberg mit der er u. a. im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums des deutsch-chinesischen Kulturaustausches 18 vielbeachtete Konzerte mit rund 20.000 Besuchern gab. 

www.muho-mannheim.de

« zurück