Stephan Völkers Schnupperkonzerte

  • 14.02.2018
  • Musikalisches

Um Musik, insbesondere Jazz- & Popularmusik, für junge Menschen erlebbar zu machen, hat der Jazzmusiker und aktuelle Kulturpreisträger Stephan Völker das Konzept der Schnupperkonzerte entwickelt. Ziel des Projekts ist es, bisher kaum erreichte Kinder und Jugendliche an die Jazz- & Popularmusik und an Musik im Allgemeinen heranzuführen und dafür zu begeistern.

v.l.n.r.: Stephan Völker - Jazzmusiker und Kulturpreisträger, Andreas Gafke - Marketing und Vertriebsdirektor, Michael Molter - Gebietsverkaufsleiter

Mit zwei Live-Konzerten einer professionellen Band am 20. und 21. Februar 2018 in der Aula der Rüsselsheimer Max-Planck-Schule soll mit einem auf die 6. Klassen zugeschnittenen Konzertprogramm Spaß und Interesse an Musik, besonders an Jazz- & Popularmusik, geweckt werden. Neben Gesprächen und Erklärungen werden den jeweils 80 Schülerinnen und Schülern dabei verschiedene Musikinstrumente vorgestellt, die in den anschließenden Schnupperkursen, unter Anleitung der renommierten Profimusiker/innen,  ausprobiert werden können und die die Konzerte somit pädagogisch abschließen.

Durch die Nähe und den persönlichen Kontakt zu den Künstler/innen sowie durch das unmittelbare Erleben von Musik bauen das Konzert und die Schnupperkurse mögliche Hemmschwellen ab, begeistern so für Musik und machen Lust auf das Erlernen und Spielen eines Musikinstruments.

Und wer Spaß daran gefunden hat, kann diese Kenntnisse an dem jeweiligen Wunschinstrument später mit gezieltem Unterricht vertiefen.

Besonders stolz ist Stephan Völker auf die Zusammenarbeit mit Buffet Crampon, Europas größtem Hersteller von Blasinstrumenten mit so bekannten Marken wie z. B. B&S und Melton Meinl Weston bei den Blechblasinstrumenten und Buffet Crampon, W. Schreiber und Julius Keilwerth bei den Holzblasinstrumenten.

Nahezu die Hälfte der 1.000 Mitarbeiter aus 12 Nationen arbeiten in Deutschland in den Werken in Markneukirchen/Vogtland, sowie in Geretsried bei München. Andreas Gafke, Marketing und Vertriebsdirektor von Buffet Crampon Deutschland und Stephan Völker kennen sich seit vielen Jahren, als sie selbst noch im Jugendblasorchester in der Nachbargemeinde Nauheim gemeinsam musizierten und auch später kreuzten sich ihre Wege immer wieder. Logisch, dass man für solch ein tolles Projekt an einem Strang zieht.       

Buffet Crampon stellt für die zwei Tage sämtliche Musikinstrumente zum Ausprobieren für die Schüler/innen kostenlos zur Verfügung.

mail@stephan-voelker.de | www.stephan-voelker.de

« zurück