Projekt "Dirigieren im Fokus" an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

  • 13.12.2018
  • Ausbildung

Die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg setzt sich besonders für bildungsrelevante Projekte ein und fördert Projekte für Kinder, Jugendliche und Studierende. Auch für folgendes Projekt ist die Stiftung ein verlässlicher Partner: Im Oktober 2018 wurde an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim das Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg eröffnet. Es bildet das komplette Spektrums des Dirigierens ab und bietet mit den Schwerpunkten Sinfonik, Oper, Avantgardeensemble, Chor, Blasorchester und Jazzorchester eine einzigartige Vielfalt. Ein solch reiches Studienangebot findet sich national und auch international an kaum einer anderen Hochschule.

Toni Scholl ist es gelungen, die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg als Partner der Musikhochschule zu gewinnen

Am Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg wurde zudem erstmals an einer deutschen Musikhochschule eine Professur für die Leitung von Blasorchestern eingerichtet. Nicht nur deutschlandweit, sondern wahrscheinlich auch international einmalig ist die neue Professur für Dirigieren / Ensembleleitung Jazzorchester und verwandte Stilbereiche.

Um den Studierenden optimale Ausbildungsbedingungen bieten zu können, ist es gerade für Dirigenten unabdingbar, dass sie mit ihrem "Instrument", dem Orchester, intensive Erfahrungen sammeln können. Die Hochschulorchester können dafür  kaum zur Verfügung stehen, denn sie dienen anderen Zwecken. Daher wurde nun das Projekt "Dirigieren im Fokus" ins Leben gerufen, um dennoch diese prägenden Erfahrungen offerieren zu können.

Die Finanzierung eines derart umfangreichen Events übersteigt die Möglichkeiten einer Hochschule. Toni Scholl, dem Akademischen Mitarbeiter der Hochschule für das Fach Leitung von Blasorchestern, ist es gelungen, die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg hier als verlässlichen Partner der Musikhochschule zu gewinnen.

Vom 10. bis 19. Juni 2019 werden die Dirigierstudierenden mit professionellen Orchestern und Chören intensiv in Proben zusammenarbeiten können. Als Partnerorchester für den Bereich Sinfonik steht die "Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz" zur Verfügung, im Fach Blasorchesterleitung wird es das "German Wind Philharmonic" sein und das "Vokalensemble an der Musikhochschule Mannheim" für die Chorleiter. Im Fachbereich Blasorchesterleitung wird zusätzlich noch ein hochschulinterner Dirigierwettbewerb durchgeführt, der mit einem Preisgeld ausgestattet ist.

Höhepunkte des gesamten Projektes werden die öffentlichen Galakonzerte am Samstag, 15. Juni 2019 (Blasorchester- und Chorleitung) in der Epiphaniaskirche Mannheim und Mittwoch, 19. Juni 2019 (Sinfonik) im Pfalzbau in Ludwigshafen sein, bei denen ausgewählte Studierende selbst am Dirigentenpult stehen werden.

Als eine von vier Stiftungen der Sparda-Bank Baden-Württemberg fördert die Stiftung Kunst und Kultur die Bereiche Musik, Literatur, darstellende und bildende Kunst sowie kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen in Baden-Württemberg. Ziel der Stiftung ist die Pflege und der Erhalt von Kulturwerten. Über die Arbeit der Stiftung Kunst und Kultur möchte die Sparda-Bank die kulturelle Vielfalt in Baden-Württemberg stärken, die Begegnung mit Kunst und Künstlern fördern und die Kommunikation und Kooperation zwischen den Kulturtreibenden unterstützen. Der Schwerpunkt der Förderung liegt vor allem im Nachwuchsbereich.

"Ich freue mich, dass wir mit der Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg gemeinsam mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim durch 'Dirigieren im Fokus' junge kreative Musiktalente unterstützen und sie ein Stück auf ihrem Karriereweg begleiten zu dürfen", so der Stiftungsratsvorsitzende Martin Hettich.

www.muho-mannheim.de

« zurück