Cinephonics 9 - Workshop für sinfonisches Blasorchester und Chor

  • 08.03.2018
  • Musikalisches

"Märchen, Mythen, Musicals" heißt das neue Cinephonics-Programm der Musikschule des Landkreises Alzey-Worms. Highlights aus den weltbekannten Musicals "Les Misérables" und "Tanz der Vampire" sowie die märchenhaften Werke "Pinocchio" und "Peter Pan" von und mit dem spanischen Komponisten Ferrer Ferran bilden zusammen mit herausragenden Solisten, dem legendären Moderator Heiner Kondschak, dem großen Orchester und dem Chor des neunten Cinephonics-Workshops den Rahmen für das große Abschlusskonzert am 29. Juli beim Dacapo-Festival.

Foto: Berthold Barth

Cinephonics (20. bis 23. sowie 26. bis 29. Juli 2018) ist bereits zum dritten Mal nach 2012 und 2014 Gast beim renommierten Festival der Stadt Alzey. Besonderer Höhepunkt: Die Weltpremiere der "Cinephonics-Ouverture" von und mit Ferrer Ferran. Der spanische Komponist ist bekannt für seine Musik, die zum Träumen anregt, den Zuhörer in eine andere Welt entführt und Herzen berührt. Musik, die mit Liebe komponiert ist und aus seinem Herzen entspringt.

Das Cinephonics-Programm krönt Musicalstar Pia Douwes, die mittlerweile seit mehr als 25 Jahren auf den großen Bühnen der Welt Erfolge feiert. Sie gehört europaweit zu den erfolgreichsten Musicalstars. In der Weltpremiere des Musicals Elisabeth in Wien kreierte sie 1992 die Titelrolle und wurde mit dem Song der jungen Kaiserin "Ich gehör' nur mir" weltberühmt.

Ferrer Ferran und Pia Douwes coachen, fördern und unterrichten mit Hingabe und Leidenschaft junge Musiker und Talente. Ferrer Ferran z. B. als Dozent am "Conservatorio Profesional de Musica de Valencia". Pia Douwes übt ihre pädagogischen Fähigkeiten an Schulen in ganz Europa aus und war u. a. Jury/Coach der Sat.1 Musical-Casting-Show "Ich Tarzan, Du Jane".

Cinephonics ist einer der größten Workshops für Sinfonisches Blasorchester und Chor in Deutschland. Geleitet und organisiert wird der Workshop seit 2004 von Gerd Greis, stellvertretender Leiter der Musikschule des Landkreises Alzey-Worms. Unterstützt wird er von Lehrkräften der Musikschule sowie Dozenten aus Kulturorchestern und Musikhochschulen.

Cinephonics steht aber auch für ausverkaufte Konzerte, hervorragende Solisten, Live-Musik zu Filmsequenzen, Weltpremieren und unvergessliche Erlebnisse. 2008 und 2010 war der international bekannte Komponist Johan deMeij Gastdirigent von Cinephonics.

In den Jahren 2012 und 2014 konnten mehr als zweitausend Zuhörer den belgischen Komponisten Bert Appermont, u.a. mit der Weltpremiere seines Musicals "Im Schatten von Napoleon" in Alzey und Worms begrüßen. Eine weitere, vom Publikum gefeierte Uraufführung erfolgte 2016 mit der Musik zu dem Kurzfilm "1805 - A Town's Tale" mit dem österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz.  

Anmeldungen zum Workshop Cinephonics 9 sind bis zum 30. April möglich!

www.cinephonics.de

« zurück