Russische Rekord-Kapelle spielt in Ellmau

  • 05.07.2018
  • Musikalisches

Mehr als 3.800 Kilometer werden die Musiker der Uralband im Oktober hinter sich bringen, um nach Ellmau in Tirol zu reisen. Die russische Formation wird einer der Höhepunkte beim Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser sein. Derzeit laufen die Vorbereitungen für Tirols größtes Blasmusik-Event auf Hochtouren. Über 5.000 Zuschauer werden vom 11. bis 13. Oktober in Ellmau erwartet, wenn 1.200 Musikanten aus ganz Europa die Bandbreite dieser Musikrichtung zeigen – vom Bigband-Sound über Klassik und Volksmusik bis zu Arrangements aus Rock- und Popmusik.

Blasmusik aus Russland - beim Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser. (Foto: Uralband)

"Die Auftritte der Uralband werden ein ganz besonderes Erlebnis", ist sich Georg Steiner vom Veranstalter Travel Partner sicher. "Die Musiker sind wahre Entertainer, allen voran ihr Dirigent Alexander Pavlov, der auch Choreograph ist. Er bringt eine unglaubliche Show auf die Bühne. Die Kapelle ist extrem erfolgreich, füllt weltweit renommierte Konzerthallen und spielt auf hochdotierten internationalen Festivals. Wir sind sehr glücklich, die Uralband in Ellmau begrüßen zu können."

Die Band wurde 2006 gegründet und kommt aus Jekaterinburg, der viertgrößten Stadt Russlands, die am Uralgebirge und an der Grenze zwischen Europa und Asien liegt. Zu ihrem Repertoire gehören neben russischen Märschen auch Stücke von ABBA und den Beatles. Ihre außergewöhnlichen Shows brachten der Uralband bereits zwei Einträge in das Guinness-Buch der Rekorde ein: So wurde die Kapelle einmal für einen Auftritt, bei dem die Mitglieder musizierten und gleichzeitig Ski fuhren, ausgezeichnet. Den zweiten Eintrag erhielt die Band für eine Performance der FIFA Hymne, an der rund 600 Musiker teilnahmen. 

Nach Ellmau wird die Uralband von den Drummer Girls of Surgut begleitet, die aus einer der ältesten Städte Sibiriens nach Tirol kommen und mehr als 4.900 Kilometer Strecke vor sich haben. "Die Gruppe der Trommlerinnen wird das i-Tüpfelchen des Auftritts sein", so Georg Steiner. "Die Drummer Girls, die mit einer Leichtigkeit zugleich marschieren und musizieren, bringen noch eine besondere Note mit, die das Publikum begeistern wird."

Weitere Informationen zum Event vom 11. bis 13. Oktober 2018 unter www.blasmusik-festival.com und unter Tel. +43 (0)50 3636-1.

« zurück