BDB-Musikakademie: Klarinettentage vom 26. bis 29. April 2018 - Ein facettenreiches Spektrum an Fortbildung und Inspiration

  • 02.03.2018
  • Ausbildung

Ein hochkarätiges Dozententeam und ein spannendes Programmpaket aus Workshops, Meisterkursen, Kammermusik, Vorträgen und Konzerten versprechen auch bei den zweiten Klarinettentagen ein facettenreiches Spektrum an Fortbildung und Inspiration. Mit Johannes Gmeinder (Hochschule für Musik Leipzig) und Alexander Bader von den Berliner Philharmonikern konnte der künstlerische Leiter des Festivals, Kilian Herold, zwei Kollegen für die Meisterkurse gewinnen, die sich als Solisten und Pädagogen bereits einen großen Namen gemacht haben.

Kilian Herold, künstlerische Leiter des Festivals

Neu im Dozententeam ist auch Michael Heitzler. Der Ausnahmeklarinettist wird im Bereich Jazz & Klezmer unterrichten und die Klarinettentage 2018 mit einem Konzert seiner Band, der Michael Heitzler Klezmer Band eröffnen.

Eine Konstante im Festivalprogramm hingegen ist Anton Hollich. Der Klarinettist des SWR Symphonieorchester und Honorarprofessor der MSH Freiburg wird wieder einen Meisterkurs für Bassklarinette anbieten und sowohl im Einzelunterricht als auch im Ensemble Bassklarinettisten jeglichen Niveaus die Gelegenheit geben, Basics aufzufrischen, sich gezielt weiterzubilden und die Freude am gemeinsamen Musizieren zu erleben.

Ganz im Vordergrund stehen wird Letzteres auch bei "clarinet4you", dem Festivalprogramm für Kinder und Jugendliche. Eine große Bandbreite an Workshops, Angebote zur Körperarbeit, Konzerte sowie eine Noten- und Instrumentenausstellung runden das Festival ab und machen es zu einem lohnenden Ziel für eine breite Zielgruppe und für Klarinettisten jeglichen Alters und Niveaus. Denn ein breites Angebot für eine breite Zielgruppe  -  das ist bei den Klarinettentagen genauso Programm wie der Brückenschlag zwischen Amateuren und Profis und das Anliegen, junge Talente zu fördern.

https://www.facebook.com/bdbmusikakademie/videos/1660941640651173/

www.bdb-klarinettentage.de

« zurück