Größtes Blasmusik-Event Tirols steht vor der Tür

  • 31.08.2017
  • Events

1.000 Musiker aus neun Nationen und mehr als 5.000 Zuschauer aus ganz Europa werden vom 12. bis 14. Oktober zum 2. Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser erwartet. Drei Tage lang steht das beschauliche Tiroler Dorf, das auch durch die TV-Serie "Der Bergdoktor" bekannt ist, im Zeichen der Blasmusik. Über 20 Musikkapellen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden, der Slowakei, Slowenien, Frankreich und Schottland zeigen vor dem beeindruckenden Bergpanorama die Bandbreite der Blasmusik - vom Bigband-Sound über Klassik und Volksmusik bis zu Arrangements aus Rock- und Popmusik.

Blasmusik in allen Variationen – beim Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser. (Copyright: GMedia/Hörl)

An drei Konzertabenden, beim Konzert am Berg, beim Festumzug mit anschließendem Gesamtspiel, bei dem alle Mitwirkenden gemeinsam vier Stücke, darunter den Europa-Marsch, intonieren, haben die Zuschauer die Möglichkeit, die Vielfalt dieser Musikrichtung kennenzulernen.

"Die Schotten spielen beispielsweise nur Blechblasinstrumente und klingen komplett anders als unsere Tiroler Kapellen", erläutert Georg Steiner vom Organisationsteam Travel Partner. "Beim Blasmusikfestival wird Schottlands älteste Band, die St. Ronans Silber Band auftreten, die bereits drei Mal schottischer Meister wurde. Sie spielt ein sehr abwechslungsreiches Repertoire aus ursprünglichen und modernen Blaskapellenstücken und typisch schottischen Weisen. Natürlich wird auch der traditionelle Dudelsack zu hören sein."

Weitere internationale Acts sind unter anderem das Orchestre d'Harmonie d'Aix-les-Bains aus Frankreich, die Musikgesellschaft Konkordia Widnau aus der Schweiz, das Papirniski Pihalni Orkester Vevce aus Slowenien, die Musikkapelle Villnöss aus Italien, Somerens Lust aus den Niederlanden und der Solist Vlado Kumpan aus der Slowakei. Aus Deutschland reisen der Musikverein Steißlingen, der Musikverein Obereisenbach und die Trachtengruppe Ottenhöfen sowie die Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach an.

Aus dem Gastgeberland Österreich kommen die Bundesmusikkapelle Scheffau, der Musikverein der Oberösterreichischen Straßenverwaltung, die Stadtmusikkapelle Wörgl, die Musikkapelle Lans, die Bundesmusikkapelle St. Johann in Tirol, die Marktmusikkapelle Brixlegg, der Musikverein Pierbach und die Grenzlandkapelle Hardegg, die Bundesmusikkapelle Ellmau, die Bundesmusikkapelle Angerberg/Mariastein sowie die Kitzböhmischen beim Konzert am Berg.

www.blasmusik-festival.com

« zurück