HKB-Studienwoche Komposition für Bläser

  • 16.05.2017
  • Ausbildung

Vom 14. bis 18. November 2017 findet an der Hochschule der Künste Bern eine Studienwoche zum Thema "Komposition für Bläser" statt. Der Workshop steht unter der Leitung von Oliver Waespi, der im Studiengang Composition and Theory die Vertiefung "Komposition für Brassband und Blasorchester" leitet. Für den Studienbereich Blasmusikdirektion konnte Philippe Bach als Gastdozent für die Dirigierstudierenden gewonnen werden. Im Rahmen dieser Studienwoche sollen neue Werke für verschiedene Bläserbesetzungen entstehen und aufgeführt werden. Dies schließt Kompositionen für Kammerensembles und sinfonisches Blasorchester ein.

Oliver Waespi

Die Studienwoche richtet sich sowohl an HKB-Studierende als auch an externe Teilnehmende, die aktiv komponieren. Zudem werden Teile der Studienwoche für passive Zuhörende offen stehen.

Interessierte Teilnehmende bewerben sich mit bereits bestehenden Werken und erhalten die Gelegenheit, während der Studienwoche neue Stücke zu entwickeln, zu besprechen und mit Kammerensembles sowie einem voll ausgebauten sinfonischen Blasorchester auszuprobieren. Angestrebt wird zusätzlich eine Vernetzung der Kompositionsstudierenden (Studiengangsleitung Composition and Theory: Xavier Dayer; Leitung Jazz Composition: Frank Sikora) mit solchen der Orchester- und Blasorchesterleitung (Studiengangsleitung: Rolf Schumacher).

Zudem ist vorgesehen, dass mehrere Werke aus der Studienwoche am Abschlusskonzert vom Samstag 18. November 2017 präsentiert werden können. Stilistisch und ästhetisch soll diese Studienwoche bewusst offen gehalten werden, so dass sowohl Ansätze aus der Neuen Musik als auch solche aus dem Jazz, der Filmmusik oder der Folklore einen Platz finden können. Der Akzent liegt dabei auf konzertanter Musik. Die Unterrichtssprache ist Deutsch, Französisch oder Englisch. Die Studienwoche findet voraussichtlich in den Räumlichkeiten der HKB an der Papiermühlestrasse in Bern statt.

Betreut werden die Komponistinnen und Komponisten während dieser Studienwoche durch

Oliver Waespi, der an der HKB die neue Vertiefung "Komposition für Brassband und Blasorchester" innerhalb des Studiengangs Composition and Theory leitet. Zum einen hat Oliver Waespi ein umfangreiches, weltweit aufgeführtes Oeuvre für sinfonisches Blasorchester und Brass Band geschaffen. Zum anderen widmet er sich regelmässig Projekten mit anderen Besetzungsformen, so etwa Sinfonieorchester, Kammerorchester, Kammerensembles oder Chor, oder verbindet solche mit Bläserbesetzungen.

Die Dirigierstudierenden werden während der Woche durch den Gastdozenten Philippe Bach betreut. Dieser ist, nach Stationen in Manchester, Madrid und Lübeck derzeit sehr erfolgreich als GMD der Meininger Hofkapelle sowie Chefdirigent des Berner Kammerorchesters und der Kammerphilharmonie Graubünden tätig. Daneben betreut er weiterhin regelmässig Bläserprojekte im In- und Ausland.

Als voll ausgebautes sinfonisches Blasorchester von professioneller Qualität wird das Sinfonische Blasorchester der Schweizer Armee zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden je nach ausgewählten Kompositionsprojekten entsprechende Kammerensembles gebildet. 

Anmeldeschluss: 1. September 2017

www.hkb-musik.ch

« zurück