Saalfelden - Zentrum des Jazz inmitten der Alpen

  • 01.08.2017
  • Events

Das 38. Internationale Jazzfestival geht von 24. bis 27. August über die Saalfeldener Bühnen. Es jährt sich 2017 bereits zum 38. Mal. Mit 37 Konzerten an vier Tagen gelingt es den Veranstaltern immer wieder, die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen zu lassen. 16 der 37 Konzerte können die Gäste bei freiem Eintritt besuchen. Es werden vier Tage in Österreich sein, die ins Ohr gehen werden.

Das Festival wird bei den City Stage Konzerten am Rathausplatz eröffnet. (Foto: Koppensteiner)

Das Jazzfestival Saalfelden beginnt bereits am Donnerstagabend mit den sogenannten City Stage Konzerten auf dem Rathausplatz, welche kostenlos zugänglich sind.
Offiziell eröffnet wird das Event dann am Freitagabend auf der Main Stage des Congress: Die Intendanten Michaela Mayer und Mario Steidl vergeben jedes Jahr das Eröffnungsprojekt an einen österreichischen Musiker oder eine österreichische Musikerin. Dieses Jahr wird der Saxophonist Gerald Preinfalk ein international besetztes Projekt als Weltpremiere präsentieren.

Das erklärte Ziel dieses Festivals ist es, die Grenzen des Jazz auszuloten und zu verschieben. Musikerinnen und Musiker wie etwa Kjetil Moster, Steve Lehman, Michael Riessler, Eve Risser, Sinikka Langeland oder Mats Gustafsson tun das auf ihre ganz individuelle Art und Weise und werden so auch heuer bei den Jazzfans für Neuentdeckungen sorgen - ein Markenzeichen des Festivals in Saalfelden Leogang

Die bereits ausverkauften "Shortcuts" im Kunsthaus Nexus bieten noch mehr Raum für experimentelle Klänge. Am Abend bietet das "Nexus+" österreichischen Künstlern wie 5/8erl in Ehr’n, Yasmo & die Klangkantine, Expressway Sketches sowie einem hochkarätig besetzten Impro Poetry Slam eine Bühne - und das bei freiem Eintritt. Darüber hinaus findet dort am Sonntag ein "Kinderkonzert" statt, das Mädchen und Jungen ab vier Jahren auf eine musikalische Reise mitnimmt.

Ganz besondere Bühnen bietet das Festival mit den so genannten Almkonzerten, die vor der eindrucksvollen Kulisse der Pinzgauer Bergwelt stattfinden: am  Biberg, am Kühbühel, am Asitz in Leogang sowie auf der Einsiedelei in Saalfelden - eine der letzten Eremitagen Europas. 

www.jazzsaalfelden.com

« zurück